Sa 15. Juni 2024
Klaviertrio Vom Pariser Salon ins Ungewisse

Zwischen der „joie de vivre” eines 28-jährigen Camille Saint-Saens und den nächtlichen Stimmungen von Ernest Bloch, erwachen in der Komposition des Schweizers Frank Martin irische Melodien zum Leben.

 

Pedro Borges: Klavier

Elisa Siber: Violoncello

Antonio Viñuales Pérez: – Violine

 

Camille Saint-Saëns

Trio Nr.1, F-Dur, op. 18

(1864)

 

Ernest Bloch

Three Nocturnes (1924)

 

Frank Martin

Trio sur des mélodies populaires irlandaises

(1925)

 

Zeit: Sa 15. Juni, 19:30 Uhr

Ort: Alte Rum Fabrik, Güterstrasse 145, 4053 Basel

Eintritt: frei, Kollekte