News

Neuer Raum zu vermieten

Ab August 2016 vermietet die Alte Rumfabrik zusätzlich zum Tanzstudio 1 auch den zweiten Raum (bisher MIGUN) mit ca. 100qm Fläche, Gymnastikmatten, Stereoanlage und Tageslicht. Er kann stundenweise oder regelmässig gemietet werden. Er ist geeignet fĂĽr verschiedene Bewegungskurse wie Pilates, Yoga, Tai Chi… Da er ĂĽber keine Spiegelwand verfĂĽgt und im Raum zusätzlich noch zwei Säulen stehen, ist er fĂĽr Tanzstunden nur eingeschränkt geeignet. Aufgrund der hervorragenden Akustik kann er auch fĂĽr Musikproben gemietet werden.

Tarife:
40,-/Stunde oder 200,-/Tag fĂĽr Unterricht / Workshops
ab 20,-/Stunde oder 120,-/Tag fĂĽr Musikproben

KONTAKT: GĂĽnter Wehinger 076 381 1663 oder wehinger@sunrise.ch

Gast Konzert: Drama Queens

Arien und Duette aus Oper und Musical

Zita Zimmermann, Mezzo-Sopran

Annkathrin Pöpel, Mezzo-Alt

Daniel Schnurrenberger, Klavier

Tanja Hoppler, Regie

Sonntag, 6 März 2016, 17 Uhr / Kapelle Klus Park Zürich

Freitag, 11. März 2016, 19.30 Uhr / ALTE RUMFABRIK Basel

Werkschau – offene Probe

NADJA
oder Homo Nihil surreal
eine musikalische Tanztheaterperformance

Jazzmin Tutum, Jamaika
(Dub Poetess, Performance Artist, Vocalist)
Joe Killi, Freiburg (Musik und Video)
Raimund Schall, Freiburg (Performance)
Regula Wyser, Basel (Choreografin, Tänzerin)
Yvonne Lötz, Freiburg (Bühne, Kostüm)
Luiz Killi, Freiburg (Lichtdesign)

Samstag 1. NOV um 20.30 Uhr und am Sonntag  2. NOV um 17.00 Uhr

Das Freie Theater Basel heisst “Alte Rumfabrik”

Amanda Bennett, Victoria Alejandre und Klaus Jensen haben das Freie Theater Basel gegrĂĽndet. Klaus hat den Raum, ein ehemaliges Rum Coruba Lager, gefunden. Ich weiss vom Besitzer, dass hier auch beste Cognacsorten und andere Spirituosen gelagert wurden. Mit finanzieller UnterstĂĽtzung damals von diversen Stiftungen fand ein grosser Umbau statt. Säulen wurden entfernt, neue DeckenstĂĽtzen eingebaut damit ein 120 m2 grosser Tanzraum entstehen konnte, der bis heute rege genutzt wird. Seit Januar 2014 heisst das Freie Theater Basel “Alte Rumfabrik” – Bewegungsstudio, Migun-medizinische Massagen, Konzerte und mehr.

Amanda, Victoria und Klaus hatten die Absicht das Studio als Kulturzentrum zu beleben. Ich habe 2005 die Anfrage bekommen ob ich das Studio ĂĽbernehmen könnte und weiter leiten….mit kleine Schritten gelingt es mir hoffentlich einen lebendigen Ort zu kreieren.